Zwischen Bild und Rahmen ein goldener Fisch

Gruppenausstellung im Rahmen der FOTO WIEN
Fr 11. – Do 17. März 2022, täglich von 14:00 Uhr bis 19:00 Uhr

Künstler*innen:
Claire Corrine, Simon Fröhlich, Boris Jawecki, Franziska Liehl, Harald Mairböck, Stefan Malicky, Ulrike Mayrhuber, Kerstin Pfleger und Sophie Pölzl.

Vernissage:
Do 10. März 2022 19:00 Uhr in Anwesenheit der Künstler*innen.

Künstler*innengespräche und Führung durch die Ausstellung:
Mo 14. März 2022 19:00 Uhr
Für Schulen Führungen nach Vereinbarung (tel.0650 822 1845).

„Zwischen Bild und Rahmen ein goldener Fisch“
Der zugegeben wild romantische Ausstellungstitel klingt für die Einen als würde es sich um eine Malereiausstellung der 1980er Jahre handeln, für die Anderen nach einem neuen fiktiven Roman von Flann O´Brien. In Wirklichkeit handelt es sich um eine Ausstellung des im WUK ansässigen Fotolabors Lumen X, in der die durchwegs unterschiedlichen Positionen der Mitglieder sichtbar werden. Das zeigt sich nicht nur an den Schnittstellen zwischen digitaler und analoger Technik, sondern auch an prinzipiellen Herangehensweisen und der Verwendung des Materials.
Egal, ob Menschen wie kleine Seiltänzerinnen und Seiltänzer am Horizont entlang wandeln wie in den aquarellartigen Fotos von Ulrike Mayrhuber, im Farbenspiel der fragmentierten Abstraktionen des zugreisenden Harald Mairböck, in den zufallsartigen Bildüberlagerungen von Claire Corrine, in den collagierten Studien der Betrachtungen eines Betrachters von Stefan Malicky, in den mit Licht gemalten Begrenzungen der weiten Landschaft des Westjordanlandes eingefangen von Kerstin Pfleger oder in der farbenprächtigen Fotostudie von Franziska Liehl über das Werden und Vergehen der Natur. Dann sind da noch Boris Jawecki und Heinz Mathes. Ersterer hat sich über die dokumentarischen Qualitäten der Fotografie Gedanken macht, Heinz Mathes hat sich mittels Google Maps auf die Suche nach Orten gemacht die für FotografInnen von historischer Bedeutung sind. Jeder der Künstlerinnen und Künstler bezieht zum Thema Landschaft eine einzigartige Position. Es wäre schwierig ein vereinendes Moment zwischen den KünstlerInnen ausfindig zu machen, wäre da nicht das Thema „Rethinking Nature/ Rethinking Landscape“ an dem die Fotografien dieser Ausstellung andocken. Allen Arbeiten ist als vereinendes Moment gleich, dass sich die Fotografinnen und Fotografen nicht mit der Ablichtung der wahrgenommenen Landschaft abgefunden haben. Jede einzelne Arbeit ist also ein Goldstück zum Bewundern. (Stefan Malicky)

Foto © Ulrike Mayrhuber, aus der Serie „Wege“

Datum

10 - 17 Mrz 2022

Uhrzeit

2:00 pm - 7:00 pm

Ort

SOHO STUDIOS
Liebknechtgasse 32, 1160 Wien

Veranstalter

LUMEN X
Website
https://lumenx.at