Jahresausklang Sandleiten 2022

Wir laden alle Sandleitnerinnen und Sandleitner aus der Nachbarschaft zu einem stimmungsvollen Nachmittag mit Punsch und Keksen ein! *

Am Programm

Vorweihnachtliche Verzauberung mit den Chimären

Chimären sind fabelhafte Wesen, die sich in Stille und Raum

sehr langsam bewegen und eine magische Atmosphäre erschaffen.

Wo: Am Brunnenplatz vor Bücherei, Rosa-Luxemburg-Gasse 4

 

Entdecken Sie rund um den Matteottiplatz fabelhafte Wesen – vorweihnachtliche Verzauberung in Stille und Raum

Fünf Schauspieler:innen und Tänzer:innen entpuppen sich wie aus einer anderen Welt in den öffentlichen Raum. In Slow Motion bewegen sich diese Wesen und beginnen sich im Gelände auszubreiten. Ziel ist, eine magische Atmosphäre zu erschaffen, in der Zeit und Raum sich auflösen.

Die Figuren gebären aus sich heraus neue Wesen, reagieren auf einander, auf die Zuschauer:innen und die örtlichen Gegebenheiten. Sie bewegen sich in ständiger Verwandlung durch das Areal. Sie sind dabei verspielte, menschenähnliche und doch verfremdete Wesen; niemals aggressiv. Die Akteur:innen erwecken das schöpferische “Mitspiel-Potenzial” der Zuschauer:innen, ohne sie zu überfordern. Es bedarf eines sensiblen respektvollen Umgangs mit dem Publikum.

Das künstlerische Feingefühl,  die mannigfaltige Ausdrucks- und Gestaltungsfähigkeit der Performer:innen ist Voraussetzung für ein positives Ergebnis. Im geglückten Fall wird das Publikum “mitspielender” Teil des Spektakels.

Unsere Arbeit an den Figuren:

 Charakterisierung und Ausführung der Chimären

  • Wesen, die aus einer anderen Welt / oder einem anderen Stand der Evolution zu kommen scheinen
  • Die nicht eindeutig Menschen oder Tieren zuzuordnen sind  –  gesichtslos, und doch mit hoch entwickelten Sinnesorganen ausgestattet.
  • Die ihre Schwarmintelligenz zu einer Vollkommenheit entwickelt zu haben; doch immer wieder aus ihr ausbrechen und sich zu autonomen Individuen entwickeln können.
  • Sie sind keiner Spezies eindeutig zuzuordnen.

PERFORMER:INNEN:

Ingeborg Schwab – geboren in Baden bei Wien

Leitet seit 2015 den Verein theater-wagen und ist bereits seit 2016 mit verschiedenen Programmen im 16. Bezirk engagiert.
Schauspielerin, Regisseurin, Autorin eigener Theaterstücke, arbeitet genreübergreifend und projektorientiert. Soloperformance
„Ein Wiedersehen mit Mag. Herbert Gottsbacher“. Termine zu den verschiedenen Auftritten auf: www.theater-wagen.at

RRemi Brandner – geboren in Wien

Schauspieler und Musiker, Stationen: PupoDrom, Serapionstheater, Arbeit mit Vienna Art Orchestra (Regie und Schauspiel, u.a.mit Christoph Marthaler), Kiskillila Theater, Drama Wien, Theater zum Fürchten, bluatschwitzblackbox (Bad Aussee), Theater Forum Schwechat, zahlreiche Lesungen, eigene Regiearbeiten (Theater, Modeperformances u.a.), Musik (Jazz), div. kleine Filmrollen

Rosemarie Radtke – geboren in Wien

Studium klassische Gitarre am Konservatorium Privatuniversität Wien und an Musikuni Wien, internat. Konzerttätigkeit Duo Piumino mit Eva Mock, diverse Uraufführungen mit Ambitus (Neue Musik), ORF Mitschnitte mit dem Boesze Salonorchester, Mitglied bei Vis Plastica/Jutta Schwarz – Bewegungs-Theater, Ensemble Trio Bagage www.triobagage.at, ständige Begleiterin von Marie-Therese Escribano (Duo Fleur de Sel mit RR. Brandner, Musik und Literatur)

Jan Jakubal – geboren in Praha

Seit 2010 lebt Jan in Österreich und studierte während dieser Zeit drei Jahre an der S.E.A.D. zeitgenössischen, klassischen Tanz und Choreographie. Er arbeitete zwei Jahre am „Nationaltheater in Prag“, wirkt seit 2008 mit in der Theatergruppe „KREPSKO“. 2016-2020 arbeitete Jan mit „DANS.KIAS“. 2016 gründete Jan weiters die Theatergruppe „Yellow Buoy” yellowbuoy.com.

Fiona Hauser – geboren in Neunkirchen

Studium der Transmedialen Kunst an der Universität für angewandte Kunst in Wien. Auswahl der Projekte: Salzburger Festspiele Kostümassistenz, Schnell Ermittelt Serie, MR Film | 2009-2021 | Rolle: Kathrin Schnell, Salon der Angst Kunsthalle Wien, MQ | 2013/2014, Soko Wien Serie, Satel Film | 2015 | Rolle: Leonie Gisch, Habitat (pandemic version) // Doris Uhlich  2020 | Halle E | Performerin, intersections 2021 | f23 | Gruppenausstellung

Eine Produktion von theater-wagen.

Wir freuen uns, gemeinsam zu feiern!

Eine Veranstaltung der Grätzelvernetzung Sandleiten:

Bücherei Sandleiten, Mieterbeirat Sandleitenhof, SOHO in Ottakring, wohnpartner

Mit Dank an Ottakring Kultur für die Unterstützung der Chimären (RRemi Brandner, Fiona Hauser, Jan Jakubal, Rosemarie Radtke, Ingeborg Schwab).

Foto © Matthias Bruckner (Kongresspark 2018)

 

Datum

15 Dez 2022

Uhrzeit

4:00 pm - 6:00 pm